ARTIKEL AUF DEUTSCH

ACRO ist eine Organisation (NGO), die Radioaktivität misst. Sie veröffentlicht vierteljährlich eine Revue L’ACROnique du nucléaire

Unsere Homepage ist überwiegend französischsprachig, schade. Um die anderen Seiten zu lesen, versuchen Sie bitte, einen automatischen Übersetzer zu benutzen.

AKTIVITÄTEN
In der Umwelt kann radioaktive Verschmutzung heute überall gefunden werden. Sie wurde durch die atmosphärischen Nukleartests in den sechziger Jahren und den Unfall von Tschernobyl verursacht. Zusätzlich gibt jede nukleare Einrichtung Radioaktivität an die Umwelt ab. Es ist für die Bevölkerung jedoch unmöglich, die Ergebnisse der offiziellen Überwachung zu erfahren. Aus diesem Grunde wurde nach dem Tschernobyl – Unfall die ACRO gegründet, sie gibt jedem die Möglichkeit sein Umwelt zu überprüfen.

INFORMATIONBESCHAFFUNG

In ihrem Labor führt die ACRO Messungen nach radioaktiven Gamma- und Betastrahlen sowie nach Radon durch. Dieses Labor wird durch die Unterstützung der Mitglieder und den Verkauf von Analysen finanziert. Die ACRO ist ausserdem an vielen offiziellen Ausschüssen beteiligt.

INFORMATIONSVERBREITUNG
Die ACRO veröffentlicht vierteljährlich eine Revue auf französisch : “L’ACROnique du nucléaire” und sie organisiert öffentliche Konferenzen um so zu versuchen, die Nachfrage an Informationen zu decken.
Für 30 € im Jahr können Sie Mitglied der ACRO werden : bitte klicken Sie hier.

—–—–
DAS LABOR
Die Unabhängigkeit des Labors ist durch die finanzielle Unterstützung der Mitglieder gewährleistet.

Unser Labor steht jedem offen, der an radioaktiven Messungen interessiert ist. Der Kundenkreis reicht von Einzelpersonen bis zu NGO und Firmen. Es hat die technische Bestätigung vom französischen Gesundheitsministeriun für die Qualifikation von Messungen der Radioaktvität in der Umwelt und in bestimmten Nahrungsmitteln erhalten. Es besitzt ebenso eine Qualifikation für Messungen von Radongas in öffentlichen Gebäuden. Unser Labor bietet verschiedene Dienste an :

SUCHE NACH GAMMA-RADIOELEMENTEN

Gammastrahlen durchdringen leicht die Kontainer, in denen die Proben zur Analyse und Messung aufbewahrt werden. Dies lässt sich messtechnisch leicht nachweisen. Ein radioaktives Element strahlt mit einer oder mehreren spezifischen Energien, welche seine Identifikation ermöglichen. Nach der Vorbereitung der Probe für die Analyse verbleibt diese einen Tag im Analysegerät, um ein Spektrum zu liefern, denn die Quantität der Gammastrahlung wird bei einer bestimmten Energie ermittelt. Dieses Verfahren ermöglicht es, den Gammastrahler zu identifizieren und seine Stärke zu bestimmen.

Die ACRO hat zwei Ketten von Gamma – Spektrometern und kann so sehr geringe Verunreinigungen ermitteln.

SUCHE NACH TRITIUM IM WASSER UND UNDERE BETASTRALERN

Die Suche nach reinen Betastrahlungsquellen ist schwierig, da Betastrahlung weniger eindringlich ist und es somit schwieriger ist, die Strahlung der zahlreichen Radioelemente zu unterscheiden. Die Suche nach Tritium im Wasser, zum Beispiel, wird durch indirekte Messungen ermittelt. Für andere reine Betastrahler in nicht definierten Lösungen (z. B. Strontium 90 in Milch) ist es vorher notwendig, das Radioelement chemisch zu trennen, damit es quantifiziert werden kann. Das erfordert spezielle chemische Protokolle, die teilweise sehr komplex sind.

Die ACRO bietet daher die Suche von Tritium in Wasser an. Andere, schwerer zu ermittelnde Betastrahler, werden von der ACRO aus Kostengründen nur im Rahmen spezieller Studien gemessen.

RADONGASMESSUNGEN

Um die Radonkonzentration in Ihrem Hause zu messen, senden wir Ihnen einen oder mehrere Detektoren zu, die über einen Zeitraum von zwei Wochen in den zu untersuchenden Räumen platziert werden. Während seines Zerfalls ionisiert Radon die Luft und führt dabei zur Teilentladung  einer elektrischen Spannungsquelle. Der Unterschied der Spannung zu Beginn und am Ende der Messungen ermöglicht es, die durchschnittliche Konzentation zu bestimmen. Während die traditionellen Messungen mit Filmen es grundsätzlich erforderten, diese über mehrere Monate durchzuführen, liefert unser System innerhalb von zwei Wochen Resultate.

TARIFFE

Zur Untersuchung von Gamma- und Betastrahlern raten wir Ihnen, sich mit uns in Verbindung zu setzen, da der Tarif von der Probe abhängig ist.

—–—–
ACRONIQUE DU NUCLÉAIRE
Jedes Trimester veröffentlichen wir auf französisch einige Artikel zum Themenbereich “Radioaktivität” sowie einen Rückblick und Resultate radioaktiver Messungen.

Abonnement : 20 € pro Jahr, bitte klicken Sie HIER.

—–—–
ARTIKEL AUF DEUTSCH

Download PDF
Page 1 sur 11


Page 1 sur 11